zurück   1  2  3  4    5  6   vorwärts

 

1985 steigt die Frauen-Mannschaft in die eingleisige Landesliga auf. Die Schleuderball-Männer bestreiten ihre ersten Spiele in der Kreisklasse.

Durch Familiäre Kontakte über Gerd Heuermann und Alfred Fleßner kommt es zu einem Freundschaftskampf mit Schirumer-Leegmoor aus Ostfriesland. Damals konnte man nicht ahnen, das aus diesem Treffen eine Jahrzehnte lange bis heute anhaltende Freundschaft entstehen würde.

Die Frauen-Mannschaft wird 1986 zum 4. Mal Landesmeister.

Die Männer-Mannschaft steigt in die Landesliga auf.

Die weibl. A-Jugend wird Vize-Landesmeister.

Es wird die Schleuderballmannschaft (Schüler/Jugend) gegründet

Im August findet der 1. Punktspieltag der Schleuderballer E-Jugend statt.

 

Die Schleuderballer F-Jugend wird Landesmeister 1992.

Die Frauen-Mannschaft wird zum 7. Mal Landesmeister und zum 1. Mal FKV-Meister.

Das ist der größte Titel den der Verein bisher gewonnen hat.

Zum 3. Mal finden alle Kreismeisterschaften in Reitland statt.

 

Nach 30 Jahren als 1. Vorsitzender übergibt Harry Höpken sein Amt an Gerd Heuermann.

Zu diesem Zeitpunkt werfen drei Bosselmannschaften sowie eine Männer-Schleuderballmannschaft und vier Schleuderball-Jugendmannschaften auf Landesebene. 6 Bosselmannschaften und eine Schleuderballmannschaft bestreiten auf Kreisebene ihre Wettkämpfe.

 

zurück   1  2  3  4  5  6   vorwärts