zurück   1  2  3  4  5  6   vorwärts

 

Auf dem Kameradschaftsabend 1979 werden Willi Ostendorf, Arthur Hartmann, Ernst Schomaker sen. und Franz Brödje zu Ehrenmitgliedern ernannt. Anläßlich des Boßelfestes werden Anna Bremer, Wilhelm Fortkamp, Else Hartmann, Martha Höpken, Erna Hülsebusch, Erna Rogge und Emil Wiggers ebenfalls als Ehrenmitglieder ernannt.

Die Frauenmannschaft wird zum 3. Mal Landesmeister im Straßenbosseln. Zum 2. Mal finden die Mehrkampfmeisterschaften des Kreise I in Reitland statt.

1982 feiern wir unser 25-jähriges Jubiläum. Für 20 Jahre als 1. Vorsitzender erhält Harry Höpken die Goldene Nadel vom Verband. Enno Wilksen ergänzt als 3. Vorsitzender den Vorstand.

Die Männermannschaft wird Vizemeister in der Verbandsliga Süd/Ost.

Am 17. Juni findet letztmalig das offene Bossel-Pokal-Turnier statt. Da es an diesem Tag von Petrus eisige Kälte gab, haben die Frauen die Straßenposten mit Grog versorgt.

 

2 Jahre später löst Gerd Heuermann Karel De Meirschmann als 2. Vorsitzender ab.

Schülerwartin Karin Hildebrand wird mit der weibl. C-Jugend Landesmeister 1984.

Es wird die Schleuderballmannschaft (Hauptklasse) gegründet

Damit wird die Innovation im KBV Reitland fortgesetzt die neue Sparte ist eine Ergänzung zum Klootschießen und Boßeln.

 

 

zurück   1  2  3  4  5  6   vorwärts